Einleitung und Einstieg

Aufmerksamkeit erzeugen

Aufmerksamkeit und Neugier erzeugenHalten Sie einen Moment inne und zögern sie einen Augenblick, bevor Sie anfangen zu reden. Warten Sie, bis es ruhig wird im Raum. Schauen Sie freundlich in die Runde und nehmen Sie Blickkontakt mit dem Geburtstagskind und den anderen Zuhörern auf. Ein gewinnendes Lächeln ist immer noch der beste Einstieg in jede Rede!.
Ihre ersten Worte nach der Begrüßung sollen klar erkennen lassen, daß Sie die Absicht haben eine Rede zu halten.

Wohlwollen und
angenehme Atmosphäre schaffen

Bewährt hat sich knapp den Anlaß der Geburtstagsfeier und die verbundene Freude über das Zusammensein anzusprechen.
Danken Sie dem Jubilar für das, was er für Sie - und die anderen Zuhörer - getan hat. Schaffen Sie eine angenehme Atmosphäre und lassen Sie das Geburtstagskind schon mit ihren ersten Worten hochleben.
So könnte das dann klingen:

Lieber Rüdiger,
es ist mir eine Freude, mit Dir heute Deinem 40. Geburtstag feiern zu dürfen und Dir als einer Deiner ältesten Freunde vor versammelter Runde Danke sagen zu können. Danke Rüdiger, für Deine immerwährende Unterstützung und tatkräftige Hilfe, wann immer ich oder ein anderer diese gerade benötigt,.. Dabei denke ich nicht nur meinen Wohnungsumzug letztes Jahr, bei dem Du die Kisten fast alle alleine geschleppt hast.

Spannung und Neugierde wecken

Locken Sie den Jubilar und die anderen Zuhörer durch einen spannenden Einstieg in die Rede und machen sie neugierig auf das Kommende. Dies kann ein passendes Zitat, ein Witz oder eine Anekdote aus dem Leben des Geburtstagskindes sein. Sparen Sie sich das Beste nicht unbedingt für den Schluss auf, sondern beginnen Sie ruhig mit einer kleinen Überraschung.
So könnte dies dann klingen:

Es ist jetzt genau 20.13 Uhr und Du sitzt ruhig und zufrieden strahlend mit Dir und der Welt im Reinen hier mit uns am Tisch. Laut Schreiend auf den Rücken liegend und mit allen vieren wild strampelnd, so - lieber Rüdiger - hast Du Dich der Welt heute vor genau vierzig Jahren präsentiert. Lieber Rüdiger, wie kam es zu dieser gravierenden Veränderung in Deinem Leben?

Schaffen Sie mit der Einleitung einen passenden Übergang zum Hauptteil der Geburtstagsrede.